Home

Region 1: 4. Nacht der Chöre in Hachenburg

4. Nacht der Chöre in Hachenburg

Am Samstag, 9. Juli 2016, 17.00 – 22.00 Uhr Veranstalter ist die Region 1 im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. in Zusammenarbeit mit der Hachenburger KulturZeit. Wie bereits bei den drei vorausgegangenen Chornächten wird wieder die Bühne „Alter Markt“ als Auftrittsmöglichkeit zur Verfügung stehen. Auch werden in der benachbarten katholischen Kirche in Hachenburg parallel Konzertvorträge dargeboten. Die Bühne auf dem „Alter Markt“ wird, wie in den Vorjahren, technisch und personell so ausgestattet sein, dass auch Auftritte mit Begleitinstrumenten sowie mikrofon-unterstützter Sologesang möglich sind.

Den teilnehmenden Chören wird die Möglichkeit geboten, sowohl auf der Bühne als auch in der Kirche zu singen. Aus jedem der vier Kreischorverbände (Altenkirchen, Rhein-Lahn, Unterlahn, Westerwald) konnten Chöre gewonnen werden: Kinderchor Hirtscheid, MGV "Frohsinn" Steinefrenz, Frauenchor Reeves-Ensemble (Nastätten), Vocalisti Piccoli (2 Gruppen/Hachenburg), Chorgemeinschaft MGV Eppenrod/MGV Herold, Rock- und Gospel-Chor RiseUp (KCV Altenkirchen), Canto al dente (Weyerbusch), Männerensemble Unerhört (KCV Rhein-Lahn), Vokalensemble Rhein-Lahn, Kammerchor Marienstatt.

 

Der Chorsommer Rheinland-Pfalz 2016

Logo Chorsommer 2016

Der rheinland-pfälzische Chorsommer ist eine „Dachkampagne“ vom Chorverband Rheinland-Pfalz, unter der ab diesem Jahr die großen Chorveranstaltungen im ganzen Bundesland präsentiert werden. Kick-off war in diesem Jahr, am 21. Mai, der große Konzertabend mit 12 Chören aus der „Pellenz“ in Saffig. Am folgenden Sonntag veranstaltete die Chorjugend Rheinland-Pfalz ihr landesweites Kinder- und Jugendchorfestival am gleichen Ort. Die 4. Hachenburger Nacht der Chöre ist ebenfalls eine Veranstaltung unter dem Dach des Chorsommers 2016.

 

CV.Chorevents als App fürs Handy

Jetzt gibt es auch die App zur Seite CV.Chorevents!

Plakat App

CV.Chorevents ist der Online-Veranstaltungskalender für die Vokalmusik in Rheinland-Pfalz.




Podiumsdiskussion zur Trierer Chormeile

In Kooperation mit dem Trierischen Volksfreund und dem Kreis-Chorverband Trier-Stadt hat der Chorverband Rheinland-Pfalz zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Zur Eröffnung der Trierer Chormeile findet das Podiumsgespräch am 23. April um 10:00 Uhr auf der Bühne am Kornmarkt statt.

 

Den Weg gemeinsam gehen!

Eine neue zukunftsweisende Satzung, die Geschäftsordnung und vor allem das neue Leitbild des Chorverbandes standen im Mittelpunkt des Verbandstages.

 

Wichtige Hinweise zur GEMA-Meldung

Wir weisen darauf hin, dass die GEMA-Meldung für Veranstaltungen innerhalb von 14 Tagen NACH der durchgeführten Veranstaltung an Herrn Fischer übermittelt werden müssen.

Der Chorverband ist gemäß den Änderungen des Vertrages zwischen dem Deutschen Chorverband und der GEMA verpflichtet, die GEMA-Meldungen am Ende eines jeden Quartals an die GEMA weiterzuleiten.

Bitte beachten Sie: Wird die GEMA-Meldung verspätet eingereicht, kann dies eine Strafzahlung nach sich ziehen.




"Hören und Singen" - Tolles Leistungssingen in Offstein

Das Leistungssingen der Stufen I und II im Chorverband Rheinland-Pfalz, am 12. März 2016 in Offstein, war eine Klasse für sich. „Das hatte schon teilweise Meisterchorqualität“, freute sich Karl Wolff, der Präsident vom Chorverband Rheinland-Pfalz, am Ende eines langen, aber in qualitativer Hinsicht absolut hervorragenden Chortages.

 

Region 3: „Die Gedanken sind frei“ – Sing mit „A Capella“ – Volkslieder im Wandel der Zeit.

Singe-Camp in der Jugendherberge Oberwesel vom 18.11.2016 – 20.11.2016

Es gibt Dinge, die aufgrund ihrer Einfachheit schön und trotz ihrer Schönheit oft ganz einfach sind. Und das ist bei vielen alten Volksliedern der Fall. Volkslieder sind Allgemeingut und überleben nur, wenn sie jedes Mal wieder neu erfunden werden. Wir möchten mit Ihnen Volkslieder in modernen Arrangements ohne „Fernseh-Kitsch“ erarbeiten und erleben.

Eine Abschlusspräsentation ist vorgesehen.

 

Chorjahr 2016 begann mit einem Paukenschlag

Als Paukenschlag erwies sich der Chorleiter-Kongress des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, der gemeinsam mit dem FDB-Chorleitersymposium am 23. und 24. Januar 2016 im Landesmusikgymnasium Montabaur stattfand. Hochzufriedene Teilnehmer, voll des Lobes, und ein Chorverband, der einmal mehr positiv im Mittelpunkt des Geschehens stand.

„Selten haben wir auf eine Veranstaltung derart viele, durchweg positive Reaktionen erhalten, wie zu diesem Kongresswochenende“, freut sich Chorverbandspräsident Karl Wolff.
Auch Verbandschorleiter Michael Rinscheid war voll des Lobes, sowohl zur Qualität der Workshops, als auch zur ausgesprochen hohen Teilnehmerzahl: „Wir hatten mit 150 bis 200 Teilnehmern gerechnet“, sagte er. „Dass am Schluss aber rund 300 Teilnehmer am ersten und 200 am zweiten Tag die Workshops besuchten übertraf unsere Erwartungen bei weitem.“ Im Gespräch mit der regionalen Presse bezeichnete Rinscheid das Kongresswochenende gar als das Beste, was der Chorverband in zwei Jahrzehnten auf die Beine gestellt habe. Einzelne Workshops waren so gut frequentiert, dass man kurzerhand die Teilnehmergruppen aufteilen musste und einen zweiten Workshop am Nachmittag anbot.

 

Wilfried Fischer nun zuständig für GEMA-Meldungen

Vorschau GEMA-FormularBei den Wahlen beim Verbandstag am 28. März 2015 in Vallendar wurde Wilfried Fischer aus Herold als neuer Stellv. Verbandsschatzmeister gewählt und damit die Bearbeitung der GEMA-Meldungen übernommen.

Wir bitten Sie daher, Ihre GEMA-Meldungen ausschließlich an Herrn Fischer zu schicken. Das neue GEMA-Formular, in welches die Postanschrift von Herrn Fischer bereits eingefügt ist, erhalten Sie hier zum Download.

Das Dokument enthält eine ausführliche Ausfüllanleitung und lässt sich nach dem Herunterladen auf Ihre Festplatte direkt am PC ausfüllen.